Ein Haus unter Beachtung baubiologischer Kriterien entsteht

Erdkollektor verlegt

Written By: Bauherr - So․ 19․ Feb 2012

Am 01.02.12 wurde der erste “Spatenstich” getätigt. Eigentlich war es ein Minibagger, der die unglaubliche Fläche von 165m² an einem Tag ausgehoben und am anderen wieder verfüllt hat.

Drin liegt nun die Kaltseite der Wärmepumpe der Lüumel GmbH in Form von Kupferleitungen. Der Anblick erinnert allerdings eher an unsortiertes Gewirr…. aber diese in Abstand verlegten Leitungen entziehen dem Boden die Erdwärme, welche dann über Kompression und Ausdehnung im Heizungsspeicher auf min. 65°C gebracht wird. Das reicht dann für Warmwasser und Flächenheizung. Man traut es ihnen kaum zu, oder? Aber in einem Jahr werden wir es hoffentlich wissen.

Kollektorleitungen der Wärmepumpe

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

7 Comments

  1. micha sagt:

    Hallo,

    Wie tief liegen die Leitungen bei euch? Und wie viele Meter sind das insgesamt?

    VG
    Micha

  2. Bauherr sagt:

    Die Leitungen liegen 80-100cm tief, werden aber mit einer Art Kühlflüssigkeit betrieben, die einer tieferes Verlegen unnötig macht, da die Wärmepumpe von einem Kältbauer kommt. Gesamtlänge kann ich nicht sagen, aber den Flächenbedarf über ca. 165m² für ein normales EFH. Abstand der Leitungen ca. 50 cm.

  3. Hallo,
    wir sind derzeit auf der Suche nach einer Firma, die uns eine DV-Anlage als Flächenkollektor errichtet. Die Fa. Lüumel scheint da sehr kompetent und dabei nicht nur auf den ostsächsischen Raum beschränkt tätig zu sein. Welche Erfahrungen habt ihr mit der Firma? Wie sieht es mit Service im Störungsfall aus? Läuft die Anlage zufriedenstellend und zuverlässig?
    Viele Grüße
    Max und Katrin

  4. Bauherr sagt:

    Grundsätzlich schon. Der erste Winter war aufgrund der Bauweise und des ständigen Lüftens sehr teuer. Ich hoffe das gibt sich. Aber auch in dieser Phase hat die Anlage gut mitgemacht. Inwieweit sie effizient ist, werden wir erste jetzt feststellen können. Lüumel baut viele Anlagen im Jahr und deutschlandweit. Aber mir scheint mit unkonventionellen Bauweisen gibt es dann doch erheblichen Klärungsbedarf. Wieviele entscheiden sich aber auch für Wandheizung? …Ich glaube da hätte jeder Heizungsbauer viele Fragen.

    Weitere Fragen gerne per Mail.

  5. Dana Wrede sagt:

    Hallo!!…..wir haben unsere WP auch von dieser Firma…im Februar 2009 in Betrieb gegangen hat es bis letzte Woche keine Probleme gegeben. Nun ist nicht mal ein Techniker von eben dieser Firma zu bekommen…über eine Woche haben wir auf den heutigen Termin warten müssen um dann heute morgen erneut gesagt zu bekommen es sind immernoch zu viele Leute krank. Leider scheint es unmöglich auch nach Installation für seine Kunden da zu sein. Dem Chef ist es egal, seine Aussage war, wir können ja die Notpatrone nehmen…kostet ja nur Ca 3 € am Tag. Ich habe drei Kinder…kein warmes Wasser ohne das Teil . Aber…die Heizperiode geht ja erst im November los laut Chef. Haben damals weder einen Wartungsplan noch eine Bedienungsanleitung bekommen. Seid vorsichtig…haben heute nicht eine Firma im Umkreis gefunden welche sich unseres Problems freiwillig angenommen hat. Nun heißt es warten um doch noch einen Termin zu bekommen. Gruß Dana

  6. Nehmzow sagt:

    Hallo Frau Wrede,

    ich habe ähnliche Probleme mit der dieser Firma. Könnten Sie mir vielleicht Ihre alternative Firma benennen??

    Danke
    Stefan

  7. Bauherr sagt:

    Ich glaube nicht, dass Frau Wrede Ihren Kommentar hier über den Blog mitbekommt. Evtl. wird sie vll. benachrichtigt, aber ich glaube eher weniger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>